Achtern raus segeln

Norbert ist einer der Geschäftsführer im Shanty. Er benutzt Wörter wie „ditte“, „Ick“ und „jewollt“. Seinen Akzent hat er bis heute beibehalten. Vor über 30 Jahren kam er von Berlin nach Hamburg. West Berlin, wie er betont. Warum er in St. Pauli gestrandet ist? Das hat der 56-Jährige mit vielen Kiezoriginalen gemeinsam – Schuld war die Seefahrt.
Die kleine Gardinenkneipe Shanty liegt in der Bleicherstaße, mitten in St. Pauli. Vor einigen Jahren war hier die Gaststätte Kleiner Mexikaner zu Hause. Das Shanty lag gegenüber. Nach einem Dachstuhlbrand wechselte man auf die andere Straßenseite. Tresen und Mobiliar zogen mit um und wurden den neuen Gegebenheiten angepasst. Nur die grüne Tür ist geblieben. An ihr hängt ein silbernes Metallschild mit dem Namen der Inhaberin Petra Mittmann. Ihr Mann Wilfried hat die Kneipe 1983 eröffnet.

Weiterlesen

Rosie aus der Holstenschwemme

Ein Video von den Machern der WWWW-Seite (Wahre Worte Weiser Wirte). Es beschreibt zunächst kurz aber treffend die Situation auf St. Pauli, um im Anschluss die Wirtin Rosie aus der Holstenschwemme zu porträtieren.

Eine wahre Gardinenkneipe – ohne Gardinen: